Persönliche Assistenz zur gesellschaftlichen Teilhabe

Der Herbst 2017 ist der Start für das Produkt "Persönliche Assistenz zur gesellschaftlichen Teilhabe", eine neue Leistung des Landes Vorarlberg. Beim Info-Café am 4. September präsentierten die MitarbeiterInnen der Servicestelle die wichtigsten Informationen dazu.

Die Leistung ist für Menschen mit Körperbehinderung und/oder Menschen mit Lernschwierigkeiten im erwerbsfähigen Alter, die über Anleitungskompetenz verfügen, in einem eigenen privaten Haushalt leben und zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben Persönliche Assistenz benötigen.

Zur gesellschaftlichen Teilhabe gehören folgende Assistenzbereiche:

Veranstaltungsbesuche - Kino, Theater, Konzert, ...

Sportliche Aktivitäten - bei der Ausübung diverser Sportarten

Freizeitwege - beim Besuch von Freunden, Restaurants, Aussichtspunkte, etc.

bei freizeitbedingten Erledigungen

Freizeitbeschäftigung zu Hause - bei unterschiedlichen Freizeitgestaltungen

Ehrenamtliche Tätigkeit - bei Vereinsarbeit

Urlaub - bei Ausflügen und Reisen

Aufgaben im Rahmen der Elternschaft - Versorgung und Förderung der Entwicklung des Kindes

Die Höhe der Förderung beträgt bis zu maximal 90 Assistenzstunden je Monat.

Das ergibt ein Jahreskontingent von ca. 1.080 Assistenzstunden.

Die Leistung ist nicht vorgesehen für die Bereiche Pflege/Grundbedürfnisse sowie Haushalt.

Bei der Gewährung der Förderung werden das Einkommen, Pflegegeld sowie der Zuschuss zu ambulanter Pflege nicht berücksichtigt.

Informationen über Antragstellung und Bezug der Leistung erhalten Sie bei unseren Koordinatorinnen.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

Eisengasse 6

6850 Dornbirn

T +43 5572 / 9000

M +43 664 / 8844 5116

PA-Vorarlberg wird unterstützt von:

Persönliche Assistenz

Peer Counseling

Logo des Sozialfonds Vorarlberg